Naturwissenschaftlicher Verein Regensburg e.V.

Impressum |  Kontakt

Schriftenreihen des Vereins

Der am 14. Januar 1846 gegründete Zoologisch-mineralogische Verein in Regensburg gab im Jahre 1847 das erste Exemplar seiner Vereinsschrift unter dem Titel Korrespondenzblatt des zoologisch-mineralogischen Vereins in Regensburg heraus.

Bis 1886 wurden insgesamt 41 Ausgaben veröffentlicht. Zweck dieser Schriftenreihe war "....den Mitgliedern nicht nur die Leistungen des Vereins, die Beschlüsse Versammlungen, die eintretenden Veränderungen, das Verzeichnis seiner Mitglieder, den Stand der Sammlungen und der Bibliothek, die eingehenden Geschenke und ihre Geber bekannt zu machen, sondern es soll ihnen auch Gelegenheit verschaffen, ihre wissenschaftlichen Beobachtungen darin niederzulegen."

Drei Jahre nach der Umbenennung des Vereins in Naturwissenschaftlicher Verein wurde in der Generalversammlung vom 13. Dezember 1886 beschlossen, diese Schriftenreihe einzustellen. Stattdessen erschienen etwa alle zwei Jahre Berichte des Vereins.

Zwischen 1887 und 1930 wurden 19 Bände der Berichte des naturwissenschaftlichen Vereins zu Regensburg herausgegeben.

Daneben erschienen von 1848 bis 1918 in unregelmäßigen Abständen auch noch zwölf Abhandlungen des Vereins, die in der Art von Monographien besondere Themen behandelten.

1930 wurde eine Denkschrift anläßlich des 300. Todestages von Johannes Kepler publiziert.

In der Zeit von 1931 bis 1950 gab es keine Veröffentlichungen des Vereins mehr.

1951 wurde vor allem auf Betreiben von Prof. Dr. Dr. Hugo Strunz die Tradition der Schriftenreihe wieder aufgenommen. In diesem Jahr erschien der erste Band der Vereinsdruckschrift unter dem Namen ,Acta Albertina' (benannt nach Albertus Magnus), ab zweitem Band Acta Albertina Ratisbonensia.

Sie war als Fortsetzung der ,Berichte des naturwissenschaftlichen Vereins' (Band 1-19) gedacht. Daher beginnt die Acta-Reihe mit Band 20. Mitherausgeber waren damals auch die Regensburgische Botanische Gesellschaft und die Naturwissenschaftlichen Institute an der Philosophisch-Theologischen Hochschule. Ziel der Zeitschrift ist "...naturwissenschaftliche Abhandlungen von vorzugsweise regionalem Charakter zu veröffentlichen, die Erinnerung an die Bedeutung Regensburgs für die Entwicklung der Naturwissenschaften wachzuhalten ... und damit die Tradition der Regensburger Naturwissenschaften fortzusetzen."